Wetterstation-Wo die Batterien zuerst rein?

wo kommt die Batterien in einer Wetterstation zuerst rein

Eine Wetterstation ist eine feine Sache, denn kaum hat man diese Zuhause möchte man sie auch in Betrieb nehmen. Da es aber vor der Installation einiges zu beachten gilt, muss man prüfen ob Batterien im Lieferumfang enthalten sind.  Da zum Thema: ,,Batterien für Wetterstationen“ immer wieder Fragen auftauchen, gehen wir heute diesem Punkt mal nach.

Wo nun die Batterien zuerst rein?

Dies Frage konnte ich jetzt schon des Öfteren lesen, aber eigentlich ist es manchmal nicht so klar. Sollte beim Kauf einer Wetterstation eine vernünftige Bedienungsanleitung oder in Fachkreisen auch User Manual enthalten sein, wird sich sicherlich dazu etwas finden lassen.

Anhand der Baldr sind die ersten Schritte zur Inbetriebnahme gut beschrieben. Die Installation beginnt immer mit der Haupteinheit (Basisstation). Die Batterien kommen also zu erst in die Basisstation und dann in den Außensensor.

Nach ein paar Sekunden beginnt der Initialisierungsprozess der Basisstation. Auf dem LCD-Display werden je nach Model jetzt alle Angaben für den Innenbereich angezeigt. Das Außensignal wird je nach Signalstärke und gewählten Standort des Außensensor innerhalb der nächsten 3 Minuten angezeigt.

Die Angabe der Zeit zum Empfang des Außensignals kann natürlich von Gerät zu Gerät abweichen, sollte sich aber in dem angegebenen Rahmen bewegen.

Bei allen bisher im Einsatz befindlichen Wetterstationen war der Vorgang im Prinzip derselbe. Die Batterien werden immer zu erst in die Haupteinheit (Basisstation) eingelegt und anschließend in den Außensensor.

Weder die erste Inbetriebnahme, noch das spätere Wetterstation Batterien wechseln, sollte Schwierigkeiten bereiten. Achten sollte man auf die entsprechende Polarität. Ebenfalls ist das Mischen von Alkali-, Standard- oder wiederaufladbaren Batterien nicht besonders gut für die Wetterstation. Auch ein mischen neuer mit alter, oder Batterien verschiedener Typen sollte vermieden werden. Wird eine Wetterstation für einen längeren Zeitpunkt außer Betrieb genommen sind diese ebenfalls zu entfernen.

Fazit:

Hält man sich an die Hersteller Vorgaben sollte der Wehe von Batterien kein Problem sein. Wenn man darauf achtet, verschiedene Typen nicht miteinander zu mischen, dann wird man lange Freude an einer Wetterstation haben.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (22 votes, average: 4,73 out of 5)
Loading...